1927 - Die Geburt einer Marke

In den 20ern als Markenuhren-Verein in Berlin gegründet hatten, die sogenannten ZentRaisten von Beginn an nur ein Ziel: Den Fachhandel mit qualitativ hochwertigen Uhren zu marktgerechten Preisen zu versorgen. Ein Ergebnis dieser Qualitätsorientierung: die damalige Werbung, die die „Uhr mit dem Reifezeugnis“  zeigte. ZentRa war damals und heute „die treue Gefährtin“, zuverlässig in allen Lebensituationen.

Zentra Retro.png
Geschichte Zentra Ruderer.png

ZentRa wächst heran – und erobert Europa

In den 30er und 40er Jahren gab es fast in jeder deutschen Stadt einen oder mehrere ZentRa-Fachhändler. In den „Hoch-Zeiten“ verfügte man allein in Deutschland über ein Fachhändlernetz von ca. 2.500 Händlern. Aber auch die benachbarten Länder profitieren von den urdeutschen Zeitmessern. In den 50er stehen die Zeichen der Zeit auch für ZentRa auf Wiederaufbau und Neubeginn. Aus dem Markenuhren-Verein wird die ZentRa-Markenuhren GmbH mit Sitz in Köln.

ZentRa wird erwachsen

Flower Power und blühende Geschäfte prägen für ZentRa die 60er und 70er Jahre. In den 80ern und 90ern wechseln Besitzer und Namen und  die Traditionsmarke kommt wieder in ruhigeres Fahrwasser. 2018 erwirbt die mywatch GmbH, Neu-Ulm die Marke ZentRa und kreierte eine kleine aber feine Mechanikkollektion  Armbanduhren sowie ZentRa-Taschenuhren. Tradition und Qualität bleiben erhalten aber  die Uhren bekommen ein moderenes, neues Gesicht.

Zentra Neuzeit.png

bis heute

ZentRa ist seiner Linie stets treu geblieben und erfreut Uhrenliebhaber auf der ganzen Welt nachhaltig immer wieder mit neuen Kreationen. Durch die perfekte Symbiose aus Tradition und Moderne entstehen einzigartige Zeitmesser in zeitloser Eleganz. Damals wie heute überzeugt ZentRa mit herausragender Qualität, ansprechendem Design und einem ausgezeichneten Service beim Fachhandel. Wir freuen uns auf  2027, da wird die Marke ZentRa 100 Jahre alt !